Was soll das ?
>Impressum<

"www.oldbits.de","www.oldbits.com","www.heimcomputer.org" existiert seit Mitte 1998

Design, Inhalt& alle OldBits Computermuseum Bilder
copyright by Frank Salomon 1999 - 2014
alle eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber

Quellenangabe:
Eigene Recherchen diverser Zeitschriften und Unterlagen aus eigenem Bestand
Recherchen im Zeitschriftenbestand der Deutschen Bücherei Leipzig

Betreiber und Webmaster:

Frank Salomon, 82140 Olching

MAIL to OldBits Webmaster
Dies ist eine rein private, nicht kommerzielle Homepage

.. Es finden sich auf einigen Seiten auch ein paar englische Texte, die Heimat von OLDBITS (Webmaster: Frank Salomon, Cottbuser des Jahrgangs 1962, Diplom-Chemiker, tätig als Produktmanager im medizinischen Marketing) ist Deutschland.
Im Sommer 2004 hat OLDBITS Sammlung seinen Standort von der Gegend um Leipzig/Halle/Dessau an den Stadtrand von München verlagert. Dieser Umzug, der berufsbegleitend notwendig wurde, war eine echte Herausforderung ...

Was soll oder was ist OLDBITS ?

Alles hat als privater Zeitvertreib angefangen.
Die hier beschriebene virtuelle Ausstellung (seit 1998 im Netz) beinhaltet das Ergebnis meiner Leidenschaft für alte Computertechnik bzw. Computer und Geschichte im allgemeinen.
Diese erstreckt sich auf das Zusammentragen von Heim- und Personalcomputern aus alten Zeiten (Wow ... schon 20 Jahre alt ...) sowie auf das Sammeln einiger nicht so alter Vertreter der Gattung Videospiele und Bewahrung derselben.
Ein buntes Sammelsurium von elektronischem Sondermüll sozusagen ..;-).
Das Gros der hier im Bild vorgestellten Geräte ist in funktionsfähigem Zustand. Fragt sich nur wie lange noch ? Aber das ist ein anderes Problem.

Wie kommt man auf solch ein verrücktes Hobby ?

Gute Frage, und nicht mit einem Wort zu beantworten.
Während meines Studiums chemischer Formeln und Synthesewege an der Humboldt - Universität zu Berlin hatte ich 1986 den ersten direkten Kontakt mit der Spezies Microcomputer in Form eines KC 85/2 vom RFT Mikroelektronik Mühlhausen im Rahmen eines BASIC-Grundkurses. Die von den damaligen 8bit-Rechenknechten ausgehende Faszination ist irgendwie nie mehr verlorengegangen.
Der erste eigene 8bit Rechner war ein Atari 800XL, allerdings nur für sehr kurze Zeit. Längere Zeit beschäftigte mich dann ein Commodore 116 , dem ein Plus/4 (mit grandiosen 60671 Bytes für die BASIC Programmierung frei und mit einer, im Vergleich zum 116, um Lichtjahre besseren Tastatur ...) folgte. Also kein Spectrum oder C64, ich hatte schon damals kein Interesse am Mainstream (oder war es doch nur das schnöde Geld ? :-)).
Zur Anfertigung eigener wissenschaftlicher Schriften auf dem Gebiet der Chemie musste der Plus/4 im Jahre 1990 dann einem ATARI 520 STFM das Feld räumen (Ein Hurra auf SIGNUM! und Tempus). Dieser Atari nebst einer Megafile30 - Festplatte bildeten damit, ohne das es damals beabsichtigt war, den Grundstock von OLDBITS Sammlung.
Der Start für den "Ausbruch der Sammelwut" ist auf Anfang 1997 zu datieren. Über eine Kleinanzeige erwarb ich je einen C16 und Atari 800XL incl. Zubehör sowie als Zugabe einen vom Verkäufer als "noch irgend so ein BASIC-Computer" bezeichneten MEMOTECH MTX 500. Diese exotische Maschine gehört immer noch zu meinen Lieblingsexponaten ...
Auch heute, also 10 Jahre später, gehört mein Hauptinteresse den Exoten unter den Computern bzw. Videospielen. Darunter zähle ich solche, die in Deutschland wenig Erfolg (als Beispiel: Bit 90, Acorn Archimedes Computer, und inbesondere diverse MSX Geräte und andere japanische Computer) hatten bzw. hier gar nicht erst an den Start gingen (verschiedene französische Heimcomputer, japanische Computer und Videospiele ...).
Mit meinem eigenen Werdegang sind die Computer aus ehemals volkseigener Produktion der DDR eng verknüpft wie Z9001, KC85/..., KC compact , PC 1715 oder der BC 5120.

Ein Ende meines Interesses an diesem Teil der Technikgeschichte ist nicht in Sicht ...

Doch nicht nur Computer und das entsprechendes Zubehör haben den Weg in die Sammlung gefunden, sondern auch viele Hintergrundinformationen zur Geschichte der Computer in Form von Büchern, Zeitschriften u.a. Drucksachen.

Im Februar 2001 (Wiederholungen liefen im August 2001) bekam ich die Gelegenheit im Rahmen einer Fernsehsendung im ZDF ("RISIKO") mein Wissen zum Thema "Geschichte der Computer" unter Beweis zu stellen. Die 4 absolvierten Sendungen waren ein tolle neue Erfahrung für mich. Ein Gewinn in menschlicher Hinsicht sowieso ...

Epilog:

Aus schwerwiegenden privaten Gründen habe ich im Sommer 2008 entschieden, mich von nahezu allen Geräten meiner Sammlung alter Computer und Videospiele zu trennen. Dieser Prozeß war vor einem erneuten Umzug im Juli 2010 im Prinzip abgeschlossen. Mein Interesse für die Geschichte der Rechen- bzw. Computertechnik ist allerdings erhalten geblieben.
Ein paar spezielle Geräte (Japan: X68000, FM Towns) incl. Software habe ich behalten.

2013/2014 kam es zu einer Wiederbelebung des aktives Interesses. Einige Geräte haben den Weg wieder zu mir gefunden, in der Hauptsache Computer aus Japan sowie der Ex-DDR.

 
Back to FCOC - Button back to OldBits - Homepage  

design, contents & all OldBits computermuseum pictures copyright by Frank Salomon 1999 - 2014